Aktuelles

Vom 20. bis 28. Juli fand unser Sommerlager statt, der sportliche Höhepunkt der Fliegersaison. Eine Woche lang konnten die 15 Teilnehmer jeden Tag fliegen und übernachteten im Zelt, in Hütten oder in Wohnwägen auf dem Flugplatz. Einige der Teilnehmer waren Piloten und Flugschüler vom Magdeburger Segelfliegerklub, die Harzer Thermikluft bei uns schnupperten. Die Mittagszeit bei über 30°C verbrachten wir meist im Pool und so kam es auch vor, dass wir erst nachmittags mit dem Flugbetrieb starteten und zum Sonnenuntergang einräumten.

Insgesamt erflogen die Teilnehmer eine Strecke von fast 4.000 km, darunter sechs Einzelstrecken über 250 km. Neben der Streckenfliegerei stand auch die Ausbildung der Flugschüler im Fokus. Leon und Thore konnten ihre 50km Strecke fliegen, die sie als Voraussetzung zum Erhalt der Privatpilotenlizenz benötigen. Leon ist beim ersten Versuch sogar außengelandet: Leons Außenlandung

  • 1
  • 10
  • 11
  • 12
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Am Ende ihrer Ausbildung müssen die Flugschüler nachweisen, dass sie eine Strecke von 50 km ohne Fluglehrer fliegen können. Dazu gehört eine gute Vorbereitung, denn Windrichtung, Außenlandefelder und mögliche Flugplätze in Reichweite sollte man vor Abflug kennen. Doch auch wenn die Vorbereitung stimmt, kann immernoch die nötige Thermik ausbleiben und so musste sich auch Leon bei seinem ersten Streckenversuch ein passendes Außenlandefeld mit der K8 suchen. Für die Rückholmannschaft war das Auseinanderbauen und Verladen der K8 bei über 30°C eine schweißtreibende Angelegenheit. Ein interessierter Storch guckte ihnen dabei zu.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Auch in diesem Jahr wird am Verkehrslandeplatz Ballenstedt die Deutsche Meisterschaft im Motorkunstflug stattfinden. Der Motorkunstflug in Deutschland findet erneut auf unserem Flugplatz seine neuen Meister. Zwischen dem 14. und 20. Juli 2019 wird wird die Meisterschaft durch die Organisation German-Aerobatics, ein Verband für Motorkunstflug-Piloten unter dem Dach des DAeC, ausgerichtet.

Zuletzt hatte die Deutsche Meisterschaft im Jahr 2016 in Ballenstedt haltgemacht. Am heutigen Abend gab es das Eröffnungsbriefing mitsamt feierlicher Eröffnung. Die Siegerehrung soll am kommenden Samstag um 17.00 Uhr stattfinden.

Der Deutschlandflug ist ein Wettbewerb, der vom Deutschen Aeroclub alle 2 Jahre für motorisierte Flugzeuge ausgerichtet wird. Der diesjährige Deutschlandflug fand vom 19.-23. Juni statt und aus unserem Verein nahmen Niclas und Benjamin mit unserem Motorsegler in der Jugendwertung teil. In den 5 Tagen führte sie die Route von Braunschweig über Arnstadt und Burg Feuerstein nach Bad Wörishofen.

Hier schreibt Pilot Niclas über sein erstes Reise-Abenteuer mit dem Motorsegler.

Hier gibts mehr Infos zum Deutschlandflug.

Und natürlich gibts auch noch Fotos:

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Auch in diesem Jahr fand ein großes Flugplatzfest am Himmelfahrtstag mit buntem Programm statt. Es gab Kunstflugvorführungen, Fallschirmabsprünge und Flugzeugschlepps mit Segelflugzeugen zu sehen. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt und die großen und kleinen Gäste konnten die vielen Flugzeuge nicht nur besichtigen sondern auch eine Runde mitfliegen.

Die Sonne wechselte sich mit Wolken ab und bei angenehmen 20°C war es nicht zu heiß und nicht zu kalt. Den Abend ließen wir beim gemütlichen Grillen ausklingen.

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13

Juhuu, endlich gehts wieder los.... Bei bestem Wetter starteten wir am 30. März in die neue Flugsaison. Gut gelaunt absolvierten alle anwesenden Piloten ihre Überprüfungsflüge und konnten auch schon etwas Thermik nutzen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher, die bei uns mal mitfliegen und Pilotenluft schnuppern wollen. Wir sind immer samstags auf dem Flugplatz, Sonntags nach Rückfrage. Nutzt dazu einfach unser Kontaktformular oder die dort angegebene Email / Handynummer.

 
  • 1
  • 2

 

 

Am 10. März fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Schatzmeisterin Gabi stellte unsere Finanzen vor und der Vorstand wurde daraufhin einstimmig entlastet. Auch der Technische Leiter Theo gab einen Überblick über die momentane Werkstattlage und was noch an Arbeiten zu erledigen bevor wir in die neue Flugsaison starten können. Höhepunkt der Versammlung war die Wahl eines neuen Vorstandes. Bis auf einen Wechsel für den Technischen Leiter blieb der Vorstand bestehen und darf seine sehr erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre auch für die weiteren Jahre fortsetzen. Wir bedanken uns bei unserem bisherigen Vorstand für die neue Winde und neue Flugzeuge. Und für die neuen Pläne, die schon in der Schublade stecken, drücken wir fest die Daumen!

Kürzlich hat unser Verein das Ultraleicht-Schleppflugzeug gewechselt. Aus unserem Ikarus C42B wurde ein Ikarus C42B, aus D-MAXB „Max Bravo” wurde D-MXID „Maxi Delta”. Ein paar Jahre jünger, mit weniger Flugstunden, schönerem Cockpit und besserem Finish kommt der Neue daher, wie die Fotos (hoffentlich) zeigen.

  • d-mxid1
  • d-mxid2
  • d-mxid3
  • d-mxid4

Am ersten Oktober Wochenende war Sonnenschein und gutes Flugwetter vorhergesagt und wir entschieden uns spontan für ein kleines Herbstlager auf dem Flugplatz. Mit einer kleinen aber feinen Truppe von Mitgliedern gab es einen entspannten Flugbetrieb bei schönstem Sonnenschein, bei dem jeder auf seine Kosten kam und am Ende 20 Starts gezählt wurden.
Bei traumhaftem Sonnenuntergang wurde gegrillt und das Herbstlager klang am Lagerfeuer aus.
 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

 

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok